LAYLA

Teilen:

Hi, mein Name ist
LAYLA

Das Wichtigste über mich:

Rasse: Mischling
Projekt: Griechenland/Lesbos
Geschlecht: weiblich
Alter: geb. 06/2022
Größe: klein bis mittelgroß werdend
Sonstiges: kennt Kinder, verschmust, sehr verspielt, kommt gut mit älteren Hunden klar, kennt Katzen

Aktueller Aufenthaltsort:

Auffangstation in Griechenland/Lesbos

LAYLA´s  Geschichte

Die kleine LAYLA wurde mit Schwester ZIA zusammen von lieben Menschen in der Nähe des Friedhofes gefunden und in Marias Obhut übergeben.

LAYLA hatte das Glück eine liebe Namenspatin zu finden und muss nun nicht länger „Nr. 1“ heißen.
Die kleine LAYLA geht auf jeden zu, ist verspielt und verschmust und kennt Katzen und Kinder. Bei den Junghunden in ihrem Alter neigt sie dazu gerne die Chefin zu spielen, bei schon älteren Hunden ordnet sie sich unter. Alterstypisch hat sie natürlich noch allerhand Flausen im Kopf…

Das ist eine momentane und aktuelle Einschätzung. Wie sie sich in Zukunft, vor allem nach einem Umzug in ein neues Zuhause zeigen wird, können wir nicht voraussagen. Jedes Tier, wie auch wir Menschen, kann sich verändern und weiterentwickeln. Aber mit der richtigen, liebevollen und konsequenten Führung wird LAYLA mit Sicherheit zu einer treuen Familienbegleiterin.

LAYLA ist gechipt, altersentsprechend geimpft und gegen Endo- und Ektoparasiten behandelt. Für eine Kastration oder den sogenannten Mittelmeer-Check ist sie noch zu jung.

Wo wartet denn eine liebe Familie auf die kleine LAYLA? Wer möchte zusammen mit LAYLA das Hunde-ABC pauken? 😉

Was du über Mittelmeerkrankheiten wissen solltest

Unser Schützling geht dir ans Herz?
Du erwägst eine Adoption oder möchtest dich näher informieren?

Melde dich am besten per E-Mail bei uns. Wir antworten dir so bald wie möglich und sind dann selbstverständlich für all deine Fragen da. Zwischenzeitlich kannst du dir die Selbstauskunft herunterladen und dich vorab mit vielem, was zu einer Adoption gehört, auseinandersetzen.

Wichtiges und Wissenswertes rund um die Themen Adoption, Schutzgebühr, Mittelmeer­krankheiten und Vermittlung findest du außerdem in unseren FAQs.