ANDY (RESERVIERT)

Teilen:

Hi, mein Name ist
ANDY (RESERVIERT)

Rasse: Griechischer Schäferhund-Mischling (HSH)
Projekt: Griechenland/Patras
Geschlecht: männlich
Alter: geb. 15.04.2024
Größe: groß werdend
Gewicht: ca. 4 kg (Stand 02.07.2024)
Sonstiges: gut sozialisiert mit Menschen und anderen Tieren, Welpen typisch neugierig und agil

Aktueller Aufenthaltsort: Pflegefamilie in Griechenland

 

 

 

 

 

 

 

ANDY’s Geschichte

Unsere Tierschutzkollegin Anastasia fand den kleinen ANDY mitten auf einem Feld, wo er offensichtlich die Schafe bewachen sollte!? Ein kleines Hundebaby, allein, dehydriert und ausgehungert. Aber wir haben aufgehört zu hinterfragen, was in manchen Menschen so vor sich geht … ☹. Lange hätte er dort auf jeden Fall nicht mehr überlebt!

Der kleine „Fellzwerg“ wurde von Anastasia mitgenommen, gepäppelt und geschmust und jetzt ist er wieder fit, vorwitzig, neugierig und immer zu einem Schabernack aufgelegt. Zu allen anderen Tieren bei Anastasia ist er sehr sozial und freundlich, egal ob andere Hunde, Katzen, Schafe oder Pferde. ANDY liebt Autofahren, kennt schon das Gassigehen an der Leine und man muss wirklich aufpassen, dass man die Zeit nicht vergisst, denn man könnte den kleinen Pfiffikus die ganze Zeit nur beobachten und sich amüsieren. Am allerliebsten chillt er mit Anastasia am Strand, was aber verständlicherweise nicht jeden Tag sein kann. Aber auch auf dem Gelände gibt es genug zu entdecken und es kann niemals langweilig werden.
ANDY liebt es zu apportieren und lernt gerade, dass man sein „Geschäft“ draußen erledigen sollte 😉.

Noch ist er miniklein, aber wenn er einmal ausgewachsen ist, dann wird er lt. Tierarzt zwischen 25 und 30 kg auf die Waage bringen und ein stattlicher junger Hundemann sein. Und wir können bei „Findelkindern“ nie wissen, welche Rassen genau beteiligt waren. Aber es liegt die Vermutung nahe, dass auch irgendwann der Griechische Schäferhund (HSH) mit dabei war. Inwiefern und wie ausgeprägt sich dann evtl. das typische Verhalten eines Herdenschutzhundes bei Mischlingen zeigt, kann man nie genau sagen. Deswegen kommt auch der kleine ANDY nur in erfahrene Hände!

Das ist eine momentane und aktuelle Einschätzung zu ANDY. Wie er sich in der Zukunft, vor allem nach einem Umzug in ein neues Zuhause zeigen wird, können wir nicht voraussagen. Jedes Tier, wie auch wir Menschen, wird sich verändern und weiterentwickeln. Aber mit der richtigen, geduldigen und liebevollen Führung wird ANDY bestimmt zu einem treuen Begleiter heranwachsen.

ANDY ist gechipt, altersentsprechend geimpft, gegen Endo- und Ektoparasiten behandelt, für einen Test auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten oder eine Kastration ist er momentan noch viel zu jung.

Wir haben ANDY ein Zuhause versprochen, in dem man ihm mit liebevoller Konsequenz auch weiterhin die notwendige Erziehung, Sicherheit und richtige Auslastung bietet.

 

Was du über Mittelmeerkrankheiten wissen solltest

Unser Schützling geht dir ans Herz?
Du erwägst eine Adoption oder möchtest dich näher informieren?

Melde dich am besten per E-Mail bei uns. Wir antworten dir so bald wie möglich und sind dann selbstverständlich für all deine Fragen da. Zwischenzeitlich kannst du dir die Selbstauskunft herunterladen und dich vorab mit vielem, was zu einer Adoption gehört, auseinandersetzen.

Wichtiges und Wissenswertes rund um die Themen Adoption, Schutzgebühr, Mittelmeer­krankheiten und Vermittlung findest du außerdem in unseren FAQs.