CARLOS II

Teilen:

Hi, mein Name ist
CARLOS II

Das Wichtigste über mich:

Rasse: Griechischer Schäferhund-Mischling (HSH)
Projekt: Griechenland/Larissa
Geschlecht: männlich
Alter: geb. 30.10.2021
Größe:  groß werdend
Sonstiges: anfangs Menschen gegenüber etwas scheu und zurückhaltend, freundlich mit anderen Hunden, alterstypisch verspielt, nur in erfahrene Hände abzugeben!

Aktueller Aufenthaltsort: Tierauffangstation in Griechenland/Larissa

 

CARLOS´  Geschichte

CARLOS II und seine vier Geschwister wurden direkt vor der Tierauffangstation gefunden; völlig verängstigt, dehydriert und ausgehungert. Was sind das nur für Menschen, die kleine und hilflose Lebewesen auf diese Art und Weise „entsorgen“!? Wir werden es nie verstehen!

Die freiwilligen Helfer hatten alle Mühe die verunsicherte Bande einzufangen und in den Quarantäneraum zu bringen. Dort wurden sie erstmal untersucht, versorgt und wohnlich einquartiert. Solange die Neuzugänge nicht geimpft sind und nicht sichergestellt ist, dass alle gesund sind, dürfen sie noch nicht mit den anderen Tieren zusammenkomme

CARLOS hat sich jetzt gut in der Station eingelebt, ist gechipt, altersentsprechend geimpft, gegen Endo- und Ektoparasiten behandelt, hat sich in einen fröhlichen und verspielten Hundebub verwandelt und darf bereits im Hunderudel leben.
BROWNIE hat schon seine Familie über unseren Partnerverein gefunden und SNOW & SUNNY durften nach Deutschland in eine liebe Pflegefamilie reisen. Seine Schwester CARLA wartet ebenso noch auf ihre Menschen …

Fremden Menschen gegenüber ist CARLOS anfänglich noch etwas skeptisch, was sich aber schnell legt.

Beschreibung Griechischer Schäferhund:
Der Griechische Schäferhund ist eine großwerdende, robuste und noch sehr ursprüngliche Hunderasse. Sie gehört (anders als z.B. der Deutsche Schäferhund) zu den Herdenschutzhunden (HSH). Ihre ursprüngliche Aufgabe war es Herden (z.B. Schafe) vor wilden Tieren und Dieben sowie die Hirten, deren Familien und deren Hab und Gut im Lager oder Dorf zu beschützen. Aufgrund dieses Ursprungs haben diese Hunde einen ausgeprägten Schutzinstinkt. In der Regel sind sie sehr liebevoll im Umgang mit der eigenen Familie und allen zur Familie gehörenden Tieren, jedoch misstrauisch gegenüber Fremden. Als HSH neigen sie dazu eigenständige Entscheidungen zu treffen, blinder Gehorsam ist ihnen fremd. Daher sind eine konsequente Erziehung und eine souveräne Führung ein absolutes Muss. Gleichzeitig sind diese Hunde aber auch sensibel und möchten ihren Besitzern gefallen, sodass übertriebene Härte in der Erziehung vermieden werden sollte. Mit einem wohlerzogenen griechischen Schäferhund hat man einen treuen, unbestechlichen Begleiter für ein ganzes Hundeleben.

Bei den heute in Griechenland lebenden Griechischen Schäferhunden handelt es sich fast ausschließlich um Mischlinge. Gerade bei Welpen kann daher nicht vorhergesagt werden, wie stark die Eigenschaften des HSH ausgeprägt sein werden, weshalb wir diese Hunde vorsorglich nur in entsprechend passende Hände abgegeben.

CARLOS II und auch seine Schwester CARLA brauchen Menschen, die sie begleiten dürfen, die die richtigen wohnlichen Voraussetzungen haben, die sie artgerecht auslasten und vor allem eine gewaltfreie Führungskompetenz besitzen. Geschwister werden natürlich auch einzeln vermittelt 😉.

Bitte gut durchlesen:

https://www.herdenschutzhundhilfe.de/wp-content/uploads/2016/05/2016_05_Praxiswissen_01_Glueck.pdf

Was du über Mittelmeerkrankheiten wissen solltest

Unser Schützling geht dir ans Herz?
Du erwägst eine Adoption oder möchtest dich näher informieren?

Melde dich am besten per E-Mail bei uns. Wir antworten dir so bald wie möglich und sind dann selbstverständlich für all deine Fragen da. Zwischenzeitlich kannst du dir die Selbstauskunft herunterladen und dich vorab mit vielem, was zu einer Adoption gehört, auseinandersetzen.

Wichtiges und Wissenswertes rund um die Themen Adoption, Schutzgebühr, Mittelmeer­krankheiten und Vermittlung findest du außerdem in unseren FAQs.